Marrakesch Erklärung, Genozid Völkermord?

Lesezeit ca. 6 Minuten

Die „Replacement Migration“ der Vereinten Nation von 2001, die Europäische Migrationsagenda von 2015 (Neuansiedlungspolitik, Neuansiedlungsrahmen) und nun diese Marrakesch Erklärung bzw. die sogenannte Agenda 2030 vom 2. Mai 2018? Es gibt noch VIEL mehr von diesen VERTRÄGEN und Agenden auf die der Schreiber hier aber nicht eingehen wird.

Der Schreiber dieses Beitrags bemüht sich diesen Artikel objektiv zu schreiben auch wenn es ihm schwer fällt bei diesem Thema eine ARMESLÄNGE Abstand zu halten, denn dafür ist dieses Thema zu ernst. Außerdem ist es schwer dieses Thema objektiv zu betrachten, wenn man weiß warum oder wieso dieses Szenario oder Szenarien stattfinden, wie wir sie heute erleben. Der MENSCH spielt bei diesen „Szenarien“ KEINE Rolle, er ist nur ein Teil dieses „Spiels“ das ABSOLUT profitorientiert operiert oder der fiktiven Wertschaffung dient (BILANZVERLÄNGERUNG).

Wenn du also immer noch GLAUBST es geht dabei um Menschenleben in der sogenannten „Flüchtlingskriese“, dann wäre es äußerst SINNVOLL, wenn du deinen Horizont erweiterst. Und wenn man dir sagt das diese Menschen „wertvoller als Gold sind“ (Zitat: Martin Schulz), dann sagt man dir ganz KLAR und höhnisch die Wahrheit in DEIN Gesicht. Warum? Weil in diesem aktuellen Geldwährungssystem Gold oder Silber KEINE Rolle spielt, denn eine durch Gold oder Silber gedeckte Währung gibt es schon lange nicht mehr. Das einzige was FIKTIVEN WERT schaffen kann sind PERSONEN bzw. Humankapital, Kollateral und dafür bedarf es des Menschen. Deswegen sind diese sogenannten „Flüchtlinge“ auch wertvoller als Gold. Sie dienen offenbar der „Wertschaffung“. In soweit stimmt also die „Aussage“ von Martin Schulz in Bezug auf Gold.

Der Schreiber dieses Beitrags macht sich nun vielleicht unbeliebt aber das ist ihm egal, weil ihm etwas an seiner Heimat liegt.

Was ist diese Marrakesch Erklärung oder Agenda 2030 nun? Möchte man es NICHT objektiv betrachten oder schreiben, dann könnte man es wohl als vermutlichen Genozid oder Völkermord an den in Europa lebenden Menschen bezeichnen (NEUANSIEDLUNGSVEREINBARUNG DER EU). Betrachtet man es objektiv, dann dient diese „Marrakesch Erklärung“ so wie auch viele andere VERTRÄGE wohl nur der fiktiven Wertschaffung. Wieso? Das HUMANKAPITAL oder KOLLATERAL wird aus „Ländern“ herausgezogen und in anderen „Ländern“ zur BILANZVERLÄNGERUNG genutzt. Wenn aber in einem Land die Bilanz verlängert wird, dann muß sie logischer Weise in dem andern Land gekürzt werden, denn es muß ja alles seine „Richtigkeit“ haben in der Doppik (Doppelte Buchführung). Die Doppik in einem STAATSKONKURS bzw. der REORGANISATION ist etwas anderes als du vielleicht mit dem Bergiff „Doppelte Buchführung“ in Verbindung bringst oder was in einem BWL Studium Ge-Lehrt wird. Auf diese Art und Weise entzieht man einem Land nicht nur das Humankapital oder Kollateral, sondern auch die Menschen in ihrer Substanz selbst, so dass dieses Land oder Länder völlig zerstört werden oder geschwächt werden. Also, worum geht es hier? Um Profit und Macht der sogenannten „elitären“ Kreise.

Jede PERSON steht unter einem Titel (verbrieft / Geburtsurkunde) und hat somit einen Wert. Zieht man diese PERSON nun aus dem Land X heraus und nutzt diese PERSON dann im Land Y, so wird in Land Y die Bilanz verlängert, was somit einen fiktiven Wert schafft. Wem gehören die PERSONEN? IMMER dem sogenannten „Staat“ und da ALLE sogenannten „Staaten“ heute aus dem Konkurs heraus operieren ist die einzige Möglichkeit der „Wertschaffung“ die „fiktive Werterschaffung“ über die PERSONEN und dafür muß der Mensch „bluten“ oder herhalten.

Der MENSCH übernimmt hierbei die Rolle der NATÜRLICHEN PERSON (unwissentlich, unter Täuschung) und wird somit zum Kollateral oder Humankapital einer PERSON die ihm nicht gehört. Diese PERSON steht unter einem Titel der dem sogenannten „Staat“ gehört. Dieser Titel bzw. der Bond oder das Wertpapier betreffend der PERSON, wird vermutlich an der Börse gehandelt und schafft somit nahezu unbegrenzte Werte.

Was ist denn nun der konkrete Inhalt dieser „Marrakesch Erklärung“ bzw. der „Agenda 2030“? Kurz geschrieben, die Aufnahme (ANSIEDLUNG) von wohl 200 – 300 Millionen Menschen aus afrikanischen Ländern in Europa bis zu dem Jahr 2068. Diese Erklärung oder VERTRAG wurde am  2. Mai 2018 in Marokko unterzeichnet, sowohl von der EU bzw. deren MITGLIEDER (Vereinsrecht?) und 28 afrikanischen „Staaten“. Der Schreiber setzt hier bewußt keine Links zu ausgehenden Seiten, diese Informationen findet jeder interessierte Leser im Internet sowie auch diese Marrakesch Erklärung oder Replacement Migration bzw. Europäische Migrationsagenda etc.

Nun kann sich jeder Leser dieses Beitrags selbst die Frage stellen, ob die Marrakesch Erklärung einem möglichen Genozid (Genozidkonvention, Genozidverbot) oder Völkermord gleichkommt.

Die Defintion Völkermord nach der UN-Konvention:

Völkermord wird in der Absicht begangen, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören.

Die Entschließung der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen / Artikel 6:

Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und/oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.

Diese ERKLÄRUNGEN oder VERTRÄGE zur NEUANSIEDLUNG werden bei vollem Bewußstsein geschlossen (so nimmt es der Schreiber dieses Beitrags jedenfalls an). Hier kann NIEMAND mehr behaupten, er wüßte NICHT wohin diese ERKLÄRUNGEN oder VERTRÄGE führen, nämlich in das absolute Chaos oder in die vermutlich gewünschten, „gewollten“ Unruhen. Diese Art von Verträge verachten JEDE FORM des Rechts für die der Mensch einmal das Recht geschaffen hat. Das Recht muß den Menschen dienen im GUTEM und darf sie NICHT vernichten.

Dem Schreiber dieses Beitrags ist es absolut egal ob du „links, rechts, braun, rot, grün oder bunt“ bist. Ob du „oben“ oder „unten“ stehst“. Auch interessiert es den Schreiber nicht ob du Apple bevorzugst oder Microsoft. Es interessiert den Schreiber auch nicht welche sexuelle Ausrichtung du hast. Denn das ist implementiertes Mainstream bzw. Massenmedien SCHUBLADENDENKEN oder „teile und herrsche“ (divide et impera), so wie es gewisse „elitäre“ Kreise gerne mögen und für sich nutzen. Sie möchten scheinbar aus Vielfalt GRAU machen in Bezug auf die „Völker“.

Was den Schreiber aber interessiert ist, daß es darum geht GANZE kulturelle Wurzeln und „Völker“ zu VERNICHTEN, denn NICHTS ANDERS wird mit diesen Agenden betrieben (neben der fiktiven Wertschaffung). JEDER Mensch und JEDES „Volk“ hat das Recht auf seine EIGENE kulturelle Identität, EGAL ob schwarz oder weiß und das sollte JEDER Be-Greifen, denn „wer seine Wurzeln vernichtet der kann nicht wachsen“ und genau das ist es scheinbar, was gewisse „elitäre“ Kreise möchten. Zu diesem Thema kann man SEHR viel schreiben, der Schreiber dieses Beitrags beläßt es aber dabei, denn es ist nicht leicht dieses Thema objektiv zu betrachten oder objektiv über dieses Thema zu schreiben ohne das hierbei Emotionen einfließen.